• Céline Leboutte

3 Gründe, wieso du ein dokumentarisches Fotoshooting für deine Familie brauchst

Du denkst schon länger darüber nach, ein Fotoshooting zu buchen. Aus diversen Gründen hast du dich aber bisher noch nicht getraut, aktiv nach einer Fotografin zu suchen und sie zu buchen.


- Was, wenn die Kinder (der Partner) nicht mag oder nicht gut mitmacht?

- Was, wenn sich unsere Wohnung nicht dazu eignet?

- Aufräumen und putzen müsste ich ja vorher auch noch?

- Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, weil ... (beliebiger Grund)


Wenn du dich in auch nur einem dieser Punkte erkennst, dann ist ein dokumentarisches Fotoshooting das Richtige für dich.


Wieso?


1. Du darfst dich komplett entspannen und brauchst keine Vorbereitung.


Bis auf ein Vorgespräch mit mir und das Festlegen auf ein Datum musst du gar nichts. Kein Aufräumen, kein Putzen, kein Styling. Bei unseren Bildern geht es nicht darum, eine perfekte Welt zu zeigen. Wir wollen euren Alltag und euer Zusammensein so festhalten, wie es ist.

Denn eure Kinder werden sich erinnern wollen, wo und wie sie gelebt haben. Welche Spielsachen gerade hoch im Kurs waren. Auf welcher Couch sie ihre Höhle gebaut und mit Mama und Papa Geschichten gelesen haben. Aus welcher Lieblingstasse sie ihren "Babyccino" getrunken haben.

Ob da etwas Staub rumliegt oder nicht, wird nicht auffallen. Und vertraut mir, auch im grössten Chaos werde ich euch ganz tolle Portraits euer Kinder zaubern.


Mama und Baby lachen sich zu

2. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt.


"Unser Leben ist doch nichts besonderes, was soll man denn da fotografieren?" - Ooooh doch, euer Leben ist besonders. Vor allem ist das, was wir als Alltag erleben, ein grosser Teil der Kindheit unserer Kleinen! Vieles mag aktuell noch banal erscheinen, aber ich verspreche euch, wenn ihr all diese kleinen Details in ein paar Jahren wiederseht, werdet ihr unendlich dankbar über diese Schätze sein.

Natürlich gibt es Momente wie eine Schwangerschaft und die ersten Tage und Wochen mit dem Baby, die nochmals eine magischere Komponente haben und die vor allem sehr schnell vorbei ist. Und trotzdem lohnt sich ein Familienfotoshooting in jedem Alter


Mama und Tochter spielen Basketball am Bielersee

3. Ich sehe was, was du nicht siehst.


Ihr kennt eure Kinder am besten, das ist klar. Aber vieles bist du schon so gewohnt, dass du es gar nicht mehr wahrnimmst. Kleine Gesten, kleine Spielchen ("Kuckuck!"), Mimiken. Sie sind dir nicht mehr bewusst, bis du in ein paar Monaten oder Jahren auf unsere Bilder schauen wirst und merken wirst, dass dein Kind diese Eigenschaften mit dem Grosswerden abgelegt hat. Ohne dass du es gemerkt hast.

Und dann wirst du verdammt froh sein, Erinnerungen daran zu haben.



Also, worauf wartest du?